Die Ummah

Die Ummah

Wir??

Sind wir damit gemeint?

Besser gesagt, “Dürfen wir uns als ** Die Ummah** bezeichnen?

Die Ummah (Gemeinschaft) eines so wundervollen Mannes; dem Propheten s.a.ws ??

Bedeutet denn Ummah (Gemeinschaft) nicht zusammen halten, sich gegenseitig stützen, für einander da zu sein und sich gegenseitig helfen??

Doch??

Wo sind wir dann eine UMMAH?

Wenn wir auf der Straße unsere Geschwister grüßen. Dann wird man in ungefähr 80% der fällen, blöd angeschaut. Warum?? Wissen sie denn nicht was der *SALAM* ist?

Oh doch die meisten Wissen es bestimmt!!!

Das ist nur ein Punkt und es gibt genug, die diesem ähneln!

Welche Schwester oder Bruder kennt die folgende Situation nicht??

Wir nehmen das Beispiel mit der Schwester, weil diese häufiger zu beobachten sind! D.h. aber nicht das es bei den Brüder nicht vorkommt... Sieht selber!

Eine Gruppe Schwestern, sitzen zusammen auf einer Bank im Park oder auf einer Treppe vor einem Gebäude. Alle masha ALLAH tragen Hijab (Kopftuch) und reden miteinander.

Jetzt kommst du und läufst dran vorbei und auf einmal sind sie leise, fangen an zu flüstern, schauen um sich herum und schließlich geht das Gelächter los! In einer Lautstärke die man kaum überhören kann.

ALLAHU ALEM ob sie über dich lachen aber müssten sie es nicht wissen das man sich in so einem Moment angesprochen fühlt?

Nein, am liebsten würdest du vorbei rennen, um dir das nicht anzutun. Aber dann hätten sie erst recht einen Grund zu gackern!!

Natürlich nehmen wir nicht an, das sie über uns Lachen, oder zumindest versuchen wir es nicht anzunehmen. Jedoch gehört sich so ein benehmen?? Als ob es nicht schon genug verletzend ist. Machen sie es noch so eindeutig!

Sie müssten es doch wissen das das ein schlechtes Benehmen ist und das es verletzend ist. Nein; jeder der ein gesunden Menschenverstand besitzt weiss es, das dieses Benehmen, das letzte ist! Aber Chair ins’ALLAH ... Ich will es nicht zu sehr vertiefen. Ihr wisst insALLAH was ich damit sagen wollte..

Machen wir direkt weiter... Welche Schwester trägt Niqab und wird nicht von Muslimischen Geschwistern angegafft??

Sehr sehr wenige. Wenn überhaupt!

Nein; sie werden sogar von manch einer Hijab Trägerin angeschaut. Beim vorbei laufen hebt die Hijab Schwester ihre Hand vors Gesicht und fuchtelt hin und her. Wer weis es nicht was sie uns mit dieser Gestik andeuten will?? Ein Gestik die so viel heißt wie.... So Blöd!!! So dumm!! Oder halt Voll Übertrieben!!

Ihr glaubt mir nicht??

Oh dann überzeugt euch selber davon. Sucht eine Niqab Trägerin und fragt sie! Es wird kaum eine geben, die diese Situation oder ähnliche nicht kennt..

Auch in dieser Situation wollen wir nicht hängen bleiben, denn es gibt noch einige Punkte. Die ich ansprechen will!

Kommen wir zu einem “Meiner Meinung nach” schwerwiegendem fall.

Welche unserer Geschwister da draußen können ein Lied darüber singen (nur ne Redensart), das sie nicht heiraten konnten / können anhand ihrer Gnade (Krankheit)??

— Würden wir die Zahl dieser Fälle vor uns, schwarz auf weis haben. Würden einige von uns, die Tränen nicht mehr aufhalten können... So oft wie das vorkommt.

Diese Geschwister bekommen absagen, wie : „Anhand dieser Krankheit, beende ich unser schreiben / Kennenlernen! „

oder:

„upsss, ähhh. Meine Eltern wollen noch nicht das ich heirat“

Liebe Geschwister, wenn ihr schon eine Ausrede nimmt, dann bitte eine, die glaubhafter ist. Denn glaubhaft ist diese ganz und gar nicht, vor allem, wenn ihr schon nahe dem Alter 30 seit!!

Usw. Ich möchte nicht weiter eingehen, sonst kann ich meine Tränen nicht mehr unterdrücken!!

Dieses Passiert nicht nur unseren Schwestern. Nein, manch ein Bruder in dieser sog. heutigen Ummah kann das gleiche Lied singen. ( bitte beachten, NUR eine Redewendung)

Machen wir gleich weiter!

Wer von uns wollte einkaufen und hatte den Gedanken, das Geld für den Einkauf Lieber bei einer Schwester oder einem Bruder zu lassen… Sprich – die bekannten: Türkische Läden, Arabische Läden und sogar manch einer, der sein Laden Islamisch nennt!

Bis hier ist alles schön und gut!

Aber wehe demjenigen der 1 Cent oder 2 Cent zu wenig hat, an der Kasse. Wenn es doch der Fall ist, dann muss man entweder versprechen das man wieder kommt um die fehlenden Cents zu bringen (das ist jedoch nur möglich, wenn man da schon bekannt ist) oder muss sogar etwas vom Einkauf zurück geben. Und meistens sind das die Spielartikel oder die Süßigkeiten, die für die Kinder gedacht waren.

Natürlich haben sie das Recht das zu verlangen!

Es tut mir nur so weh, wenn ich in einem deutschen Laden diese Cents geschenkt bekomme, und die Verkäuferinnen dabei Lachen und sagen “ Ausnahmsweise” und zwinkern einem noch freundlich zu.

Oder beim Tanken 1 oder 2 Cent aus Versehen zu viel auf der Anzeigetafel hat. Wir machen uns Gedanken, gehen schämend an die Kasse. Und dort werden diese Cents nicht mal angesprochen geschweige denn angedeutet!

Die Kafir zuvorkommender als ein Teil der Ummah?

Traurig, aber das ist mir selber schon passiert.

– Gut drücken wir auch hier mal ein Auge zu und machen einfach weiter!

Wer von uns Geschwistern im Islam hat muslimische Nachbarn?

Nur wer von diesen „Muslimen“ als Nachbarn wissen Bescheid über Wohlergehen von den anderen Nachbarn??

Ob sie genug zu essen haben?

Ob ihre Kinder was zum Anziehen brauchen? Usw.

----- Ich habe einige Geschwister darauf angesprochen; und das einzige was sie sagten: “ Ich kann doch nicht einfach hin gehen und fragen!”

Dann frag ich euch!! WARUM NICHT???

Wir sehen uns als ein Teil der Ummah und wissen noch nicht mal wie es dem anderen Teil der Ummah geht??

Nur zur Erinnerung!!

UMMAH = GEMEINSCHAFT

Die antworten dann darauf: “ Ich schäme mich”

Wegen einem Schamgefühl, kümmern wir uns nicht darum?

Ist es wirklich schon soweit gekommen?

Ich Glaub das mit dem **Scham bewahren* im Islam, wurde falsch verstanden!

Dann verzichten wir wegen dem Schamgefühl, auf das Wohlergehen unserer Ummah!!!!

So dann weiter: Ich persönlich habe genug Fälle erlebt wie diesen, die folgen:

– Ich war am spazieren, sah eine alte Dame (sowie Muslime und Nicht - Muslime) am schleppen ihrer schweren Tragetaschen. Die bis oben gefüllt waren mit Eingekauftes.

Ich ging auf sie zu und bettete ihnen meine Hilfe an. In dem ich manchmal lächelnd sagte “ Für mich ist es bestimmt einfacher und leichter wie für sie!”

- Einige lachten und nahmen dankend meine Hilfe an.

- Einige schauten misstrauisch und sagten, dass sie es selber schaffen.

(Wobei ihr nicht vergessen dürft das eure Absicht, ich sag mal *Gold wert ist!*

- und andere sagten typischerweise: “ Ich habe kein Geld, und nichts was ich dir geben kann, für deine Hilfe!”

Und genau auf den letzten Punkt wollte ich hinaus. Woran liegt das, dass viele so denken?

Ich denke, an uns. Und damit meine ich die jüngeren Generationen.

Denn ich habe noch nie einen Fall miterlebt, dass eine Dame sagte... “ Letzte Woche hat mir eine/ einer geholfen und heute sie!”

Warum ist das so? Oder schieben wir das mal wieder in die *Scham Schublade*??

Dann stimmt wirklich was nicht, mit der heutigen sogenannten Ummah.

Wie?? wir schämen uns, zu helfen?

Bestimmt haben einige von euch nach den letzten Sätzen, die Frage. Warum auch Nicht-Muslimischen alten Damen.

Ganz einfach! Sie sind noch nicht Tod, noch verloren!

In diesem Alter nützt mündliche Dawah nicht besonders viel. Aber die Taten schon; so wie gute, auch schlechte entgehen diesen Altersgruppen kaum!

Machen wir weiter im Programm!

Jetzt kommt ein Thema, was richtig schwerwiegend ist.

**Das Gute gebieten und das schlechte verbieten**

Wie viele Geschwister im Islam, gibt es die öffentlich und sichtlich sündigen??

Z.B. rauchen, schminken, Augenbrauen zupfen usw. Es gibt mehr als genug solcher Beispiele, aber das wisst ihr sicherlich!

Warum, machen wir nur nichts dagegen?? Warum enthalten wir uns, liebe Schwestern, zu einer Schwester, die wir nicht kennen. Zu sagen...

.... Was ist los? Warum zupfst du deine Augenbrauen? Willst du das ALLAH te’ala dich 24 Stunden lang am Tag verflucht??

– NEIN; Die heutige Ummah ist viel, viel Gemütlicher! – Sie sagen lieber: “ Ach das brauchen wir nicht zu sagen, das wissen sie bestimmt!”

Und ich sage trotzdem.....DOCH!!!!! Wir müssen, es ist P F L I C H T!!!!

Oder enthalten wir uns auch hier wegen der Sache mit dem Scham?? Denn wenn ja!!!!!!!!

Dann ist spätesten hier die Grenze aller Grenzen überschritten!!!!!!!!

Jeder müsste es wissen oder weis was auf uns zukommt wenn wir diese PFLICHT unterlassen. Zumindest jeder, der Ummah!!

Siehe Indonesien - Tsunami...

WAS IST DAS FÜR EINE UMMAH; FRAG ICH EUCH????

Und das soll eine Gemeinschaft sein?? Und dann noch *DIE GEMEINSCHAFT*????

Ich habe ins’ALLAH genug Punkte geschildert, um zu verstehen worauf ich hinaus wollte..

Ich sage nicht das wir keine Muslime sind. Nein wenn wir uns an die 5 Säulen halten dann sind wir es wohl, ins’ALLAH...

Aber U N S ein Teil der Ummah zu nennen, davon sind wir noch weit entfernt liebe Geschwister.. Wir haben in keinster Weise das Recht uns zu der Ummah des Propheten s.a.ws zu nennen. Solange, es solche Punkte gibt... und noch viel, viel mehr…

Ich habe das nicht einfach so alles auf geschrieben… Ich will niemanden verurteilen! Die Situationen, die ich hier aufgelistet habe sind entweder mir persönlich passiert oder sie sind mir aufgefallen oder sie wurden mir von Geschwister berichtet!

Wir sind die jüngere Generationen.. Wir können was verändern, wenn wir wollen. Aber dafür müssen wir ALLE was tun. Und vor allem zusammen halten... Es wird sich nichts ändern so lange wir da draußen Geschwister haben, die sagen * Sollen die das doch machen, ich mach es nicht**

Entweder arbeiten und tun wir alle was dafür, um uns zu der Ummah des Gesandten s.a.ws zählen zu können, oder wir bleiben weiterhin bei der Möchtegern Ummah, und das auch nur in Gedanken!!

Wie gesagt, wir; die unsere Generation könnte es ins’ALLAH schaffen die wirkliche Ummah wieder zu beleben. Die Gemeinschaft macht es aus, nicht die einzelnen..

Wie es in einer Werbung heißt!! Wir sind Deutschland ;) Und nicht nur das, Wir sind die UMMAH, wenn wir wollen!!

Möge ALLAH te’ala uns zu einem Teil der richtigen Ummah machen... Amin

 

Wa salam

 

 

© Die Wahrheit im Herzen
 

Drucken E-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online