Aminas Gedichte

Der richtige Weg…

Mit Freude dorthin
die Fragen gestellt
Erleichterung umhin
und das Licht nur so auf grellt

Der Entzug befreiend und schön
der Raum so breit
alles nur sanftes Getön
herum weiter sich ausweit

Herrlich, wunderbar
nimmer ich tausche
nichts belastbar
die Umgebung mich völlig berausche

Der Weg so breit
angenehm und kurz
mein Ziel nicht weit
verhindert der Sturz

Die Ergebenheit nur richtig
folglich mein Lohn
der Brunnen und alles so umsichtig
in ewiger Freude, ich immer hier wohn

 

Zu spät erkannt

Es tut so weh
du machst es trotzdem
auch wenn ich dich anfleh´
die reine Qual nach alledem

Der Entzug so schmerzvoll
gleich hunderter Hiebe
so unglaublich doll
so niemand an meiner Stelle bliebe

alles schon lodernd
unvorstellbar der Schmerz
alles flimmernd und flackernd
keine Warnung, jemals ein Scherz

Der laute Schall
so erwachet jeder
fürchterlicher als Knall
farbig alles gleich einer Feder

Der Weg zu schmal
keine Rettung in Sicht
so erscheinet Brandmal für Brandmal
hier nur der Wahnsinn ausbricht

Die Reue zu spät
nimmer ich lache
gequält in brennender Liquidität
wünschest nur, du niemals diese Fehler mache

 

Zwischen 2 Entscheidungen


Zwischen zwei Entscheidungen stehen
nicht mehr wissend, welchen Weg zu gehen

Wie komme ich bloß zur Antwort?
Tag für Tag, verletzt zurückgelassen
und sich der Schmerz immer tiefer bohrt;
so,ich anfing mich selbst zu hassen

Die Antwort ich bei Allah ersuchend
denn nur Er, das Verborgene kennt,
und ich nur weiter die Lage untersuchend
weiter und weiter mein Herz schmerzlich brennt

Islam an erster Stelle
deshalb, nur für Allah(t) handeln
und das ist die beste Quelle
nicht nur in der Dunja wandeln
jedoch immer wieder du abirrst
und dich fragst, welch´ist der richtige Weg?
Immer wieder, bin ich verwirrt
immer noch, ich darüber überleg

Die Verführung war groß
es blieb kein Entrinnen
was sollte ich nur machen, bloß?
und die Probleme immer wieder beginnen;
nicht mehr loslösen kann ich mich
nur noch trauern und gedulden
und die Last, die niemals wich
und für Allah(t) erleide diese Wunden.


ISLAM-Gedicht

Islam, den ich durch den Koran entdecke,

Sünden, denen ich öfters entgehe,

Liebe, die ich mit dem Glauben verbinde,

Almosen, die ich zu verteilen versuche,

Moschee, die ich mit viel Freude besuche,

sind so manche Religionsgebote, die ich aus vollem Herze erfülle
 

© Die Wahrheit im Herzen

Drucken E-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online